Einsätze

Informationen über geleistete Einsätze

 

 

 

Foto: FF Ast (Alexander Knoll)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am Mittwoch gegen 15:25 wurden die Feuerwehren aus Ast, Viecht und Landshut Löschzug Achdorf zum Brand einer Trafostation in der Nähe von Viecht alarmiert. Durch anwesendes Wartungspersonal wurde die Trafostation vom Netz genommen und durch die alarmierten Feuerwehren gelöscht. Anschließen kontrollierten die Einsatzkräfte mittels Wärmebildkamera die Einsatzstelle nach eventuelle vorhandenen Glutnestern. Nach knapp einer Stunde war der Einsatz beendet.

 

 

 

Foto: FF Ast (Alexander Knoll)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am heutigen 21. Februar, gegen 15:30 Uhr, kam es in Zweikirchen zu einem PKW-Brand. Im Bereich des Armaturenbrettes kam es zu einer Rauchentwicklung die durch die Alarmierten Feuerwehren schnell abgelöscht werden konnte. Glücklicher weise wurde niemand verletzt und es blieb einem Sachschaden. Zur Brandursache können derzeit keine Angaben gemacht werden.

 

 

 

 

 

Symbolbild
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Sturmtief „Ylenia“ das seit Mittwochnachmittag über Deutschland zieht hat auch im Landkreis und Stadt Landshut zu einigen Einsätzen geführt. Während in Pfettrach und Futh zeitweise der Strohm ausfiel weil ein Baum in eine Mittelspannungsleitung krachte musste die FF Ast am Donnerstag gegen 13:30 zu einem umgestürzten Baum ausrücken. Der Baum der auf die Fahrbahn ragte, wurde durch die Feuerwehr mit Hilfe von Motorsäge beseitigt. Nach ca 25 Minuten war der Einsatz beendet und die Einsatzkräfte konnten wieder zum Gerätehaus zurückkehren.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zu einem Brand einer Halle in Forstaibach, Gemeinde Buch am Erbach, wurde die Feuerwehr Ast in der letzten Nacht (31.12.2021) alarmiert. Der Feuerschein war bereits auf der Anfahrt von Weitem sichtbar. Als die Feuerwehr Ast die Einsatzstelle erreichte stand bereits ein Gebäude in Vollbrand und die ersten Kräfte unternahmen bereits einen Löschangriff. Wir unterstützten die Löscharbeiten mit zwei Atemschutztrupps und Ausleuten der Einsatzstelle. Gegen 04:30 Uhr waren die Nachlöscharbeiten beendet und die Mannschaft konnte zum Gerätehaus zurückkehren. Unser Bäcker Alois Dreier hat die Einsatzkräfte im Gerätehaus mit frischen Brezen zur Stärkung versorgt. @Bäckerei Dreier vielen Dank dafür

Gehsteig unterspült
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach der Feuerwehrübung waren noch einige Feuerwehrkameraden mit Aufräumarbeiten beschäftigt als ein Anwohner auf sie zukam und von einer Gefahrenstelle an einem Gehsteig berichtete. Die Feuerwehr Ast ging auf Erkundung und stellte ein Loch fest, offenbar war der gesteig unterspühlt worden. Pflastersteine waren bereits eingebrochen. Die Gefahrenstelle wurde mit Schilder und Absperrband abgesichert und die Bürgermeisterin informiert, die eine Instandsetzung in die Wege geleitet hat.

 

 

Symbolbild
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Donnerstag (15.07) stand Übung für die Feuerwehr Ast auf dem Plan. Gerade als die Kameraden zur Anwesenheit antreten wollten wurde der Kommandant telefonisch durch die Integrierte Leitestelle informiert, dass Bewohner einer Wohnung Brandgeruch war nehmen.

Die Feuerwehr Ast eilte zur Einsatzstelle und ging mit der Wärmebildkamera auf Erkundung. Glücklicher weise konnte kein Brand oder sonstiger Schaden festgestellt werden. Die Feuerwehr rückte nach ca 15 Minuten wieder ab und führte die geplante Übung durch.

 

 

Symbolbild
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach den heftigen Unwetter von Dienstag waren weiterhin einige Einsatzstellen abzuarbeiten. So wurden um 11 Uhr die Feuerwehren der Gemeinde Tiefenbach alarmiert. Im Ortszeil Schlossberg Wasser und Schlammmassen aus diversen Keller zu pumpen war der Schwerpunkt der Feuerwehr Ast.

 

 

Symbolbild
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Gewitter mit Sturmböen und Starkregen haben unsere Region am Dienstag, pünktlich zum WM Spiel der Nationalelf, getroffen. Allein für den Zuständigkeitsbereich der Feuerwehr Ast gingen am Dienstag Abend rund 30 Notrufe ein.

Zahlreiche vollgelaufene Keller musste die Feuerwehr auspumpen. Auch ein Baum, der auf ein Haus zu stürzen drohte, musste beseitigt werden. Die Feuerwehr war bis ca 1Uhr nachts im Dauer Einsatz.

 

 

Symbolbild
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Dienstag (18.05.21) kurz vor halb acht Uhr abends wurde die Feuerwehr vom Rettungsdienst zur Tragehilfe gerufen. Da eine Schleifkorbtrage angefordert wurde, wurden die Feuerwehr Vilsheim und Landshut (LZ Achdorf) mit alarmiert. Die Feuerwehr unterstützte den Rettungsdienst den Patienten über das enge Treppenhaus zum Rettungswagen zu bringen. Nach rund 40 Minuten war die Feuerwehr Ast wieder im Gerätehaus.

 

 

Symbolbild
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Dienstag (11.05.21) kam es zu einer Rauchentwicklung aus dem Späne Bunker einer Schreinerei in Viecht. Die Alarmierten Feuerwehren konnten keinen Brand feststellen. Vorsorglich wurde der Späne Bunker ausgeräumt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt und es kam zu keinem Schaden. Die Ursache für die Rauchentwicklung ist unklar.