Feuerwehr

Informationen über Übungen, Ausbildungen aber auch Veranstaltungen

 

 

 

Wandertag 2022

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Erstaunlich viele Mitglieder kamen am Samstag, ungeachtet des schlechten Wetters, mit ihren Familien zum Wandertag der Freiwilligen Feuerwehr Ast. Mit regenfester Kleidung und Schirmen ausgerüstet, zog die Gruppe durch den Hof von Günter Nold in den Schloßwald. Die Jugend nutzte die Gelegenheit und testete unterwegs an welcher Kleidung sich Kletten am besten halten. Der Regen ließ immer mehr nach und am Ende linste sogar die Sonne durch die Wolken.

Symbolbild
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es ist wieder soweit. Kommenden Samstag, den 17.9., treffen wir uns zum Wandertag um 17h am Gerätehaus. Wir freuen uns auf alle aktiven und passiven Mitglieder mit ihren Familien und auf einen gemütlichen und lustigen Abend.

 

 

 

Seifenkiste der JF Ast 43/1

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv

Ast/Heidenkarn. (rs) Das Bürgerfest der Feuerwehr Ast am vergangenen Wochenende war ein voller Erfolg. Höhepunkt war das Seifenkistenrennen am Sonntag anlässlich von „Zwölf Jahre Jugendfeuerwehr Ast".

Los gingen die Feierlichkeiten am Samstag mit einer gut besuchten „Warm-Up-Party" im Festzeit in Heidenkam. Am Samstag wurden zudem die Seifenkisten im Bierzelt präsentiert.

Am Sonntagmorgen schlängelte sich der Kirchenzug vom Festzeit zur Festwiese. Gemeindereferent Stephan Kaupe ging im Feldgottesdienst auf die Gemeinschaft ein, zu der die Jugendfeuerwehr Ast in den vergangenen Jahren geworden ist. Ein herrliches Bild ergaben die vielen Fahnenabordnungen der Vereine

Am Ende des Gottesdienstes erinnerte Kommandant Armin Knapp an die Geburtsstunde der Jugendfeuerwehr. „Zwölf Jahre Jugendfeuerwehr in Ast ist eine zwölfjährige Erfolgsgeschichte. Sie beginnt 2010, als auf Initiative der damaligen Kommandanten Lorenz Braun und Rainer Knoll die Jugendfeuerwehr Ast mit 16 jugendlichen gegründet wurde" Er ergänzte: „Heute sind 13 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr, Sie ist heute also fast so stark wie bei ihrer Gründung'.

Die Feuerwehr Führung der Feuerwehr Ast und des Landkreises Landshut zusammen mit den Jubilaren Knoll Rainer (4.v.r) und Heubl Tobias (3.v.r)
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am vergangenen Montag den 04.07.2022, begrüßte der 1. Vorstand Andreas Sterr, seine Kameradinnen und Kameraden, sowie die Ehrengäste zur 146. Jahreshauptversammlung, im Gasthaus zum Goldenen Ast.

In seiner Begrüßung zeigte sich der Vorstand erfreut, dass der zuletzt Pandemie bedingte fehlende persönliche Kontakt, heute etwas nachgeholt werden könne.

Nachdem Totengedenken, folgte der Tätigkeitsbericht des 1. Kommandanten Armin Knapp. Die letzten Monate waren geprägt von einigen Bränden, aber vor allem mit Unwetter Einsätzen. Obwohl im vergangenen Jahr nicht immer, aufgrund von Corona, geübt werden konnte, bedankte sich der Kommandant für den unermüdlichen Einsatz seiner Kameraden, der nicht immer als selbstverständlich anzusehen ist.

Foto: Doris Fritsch

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Einen spannenden Vormittag konnten die Teilnehmenden der Tiefenbacher Eltern-Kind-Gruppe bei einem Besuch der Freiwilligen Feuerwehr in Ast erleben. Kommandant Armin Knapp erklärte den Familien die Ausstattung und Funktion der wichtigsten Geräte des Löschfahrzeugs, vor allem vom Blaulicht waren die Kinder völlig fasziniert. Die Jüngsten erfuhren Interessantes über den Ablauf eines Einsatzes.

Maibaum am Dorfplatz

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Begleitet von der Aster Blasmusik war es fast, als wäre nie etwas gewesen, als der Maibaum von den starken Männern des Dorfes aufgestellt wurde. Dafür erhielten sie auch kräftigen Applaus der Zuschauer. Schön war´s, sich so normal wieder im Biergarten des „Goldenen Ast“ begegnen zu können. Diese Gelegenheit nutzten viele Dorfbewohner und es ist dann richtig voll geworden. Trocken blieb es auch, da hatte Petrus ein Einsehen.

Maibaum wird mit Muskelkraft aufgerichtet

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Wie bei vielen Vereinen laufen inzwischen auch bei der Freiwilligen Feuerwehr Ast die Vorbereitungen für das Maifest. Nach der Zwangspause freut sich das Dorf auf das traditionelle Aufstellen des Maibaums ab 11 Uhr und auf ein gemütliches Beeinandersein im Wirtsgarten des „Goldenen Ast“. So wird seit Tagen ein Baum gesucht, geplant, Würstl, Steckerlfisch, Grillfleisch und Brezn bestellt. Der Aster Blasmusik ist auch schon eingesagt...

Jahreshauptversammlung mit Wahl der Vorstandschaft

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am 26.07.2021 konnte mit ein paar Monaten Verspätung die Jahreshauptversammlung abgehalten werden. Der Erste Vorstand Andreas Sterr begrüßte alle Gäste und zeigte sich erfreut, dass alle wieder zusammen kommen konnten. Nach dem Totengedenken stand der Bericht des 1. Kommandanten Knapp Armin auf der Agenda. Er freute sich dass der Übungsbetrieb, der lange nicht stattfinden konnte, inzwischen wieder möglich ist. Die vergangenen Einsätze wurden mit Bravour gemeistert. Als nächstes gab es ein Grußwort vom 2. Bürgermeister und Ehrenkommandanten Braun Lorenz. Er bedankte sich für die große Bereitschaft und geleistete Hilfe bei den jüngsten Hochwasser Einsätzen in der Gemeinde und lobte die gute Zusammenarbeit speziell auch mit den Kommandanten.

Lieferung direkt nach Hause
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Auch ein Maibaum hat eine begrenzte Zeit. Der in Ast stand jetzt zwei Jahre, zur Freude aller, am Dorfplatz. Um sicher zu gehen dass er nicht bei einem Sturm jemanden verletzt, wurde er vergangenen Freitag umgelegt. Aus den Überlegungen was man damit noch anfangen könnte, kam im Vorstand der Aster Freiwilligen Feuerwehr die Idee auf, ihn meterweise zu verkaufen. Und so stand am letzten Sonntag in der Früh vor der Bäckerei Dreier in Ast die Feuerwehr.

Da alle Teilstücke einen anderen Durchmesser hatten und damit dadurch keine Ungerechtigkeit aufkommt, bekam jeder Meter ein eigenes Los. Der Zuspruch war überraschend gut, mit dem Ergebnis, dass nach einer guten Stunde 22 Meter Maibaum verkauft waren. Er wird bei seinen neuen Besitzern den Garten zieren und ein Vogelhäuschen tragen, ein Bankerl werden oder auch einfach Wärme spenden. Die Käufer hatten viele unterschiedliche Ideen. Sehr zu schätzen und erwähnenswert sind auch die Bäckerkunden, die für einen Meter Maibaum keine Verwendung sahen, dafür aber freundlicherweise eine Spende ins Körbchen legten. Im Meterpreis von 10 Euro war auch die Lieferung nach Hause inbegriffen, was die Feuerwehrkameraden in den folgenden Tagen bis über die Gemeindegrenze hinaus führte. Und ihnen unter Anderem auch die Gelegenheit bot, nette neue Dorfbewohner kennenzulernen.

Meterweise Maibaum

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

 

Zwei Jahre stand er in Sonne, Wind und Wetter und zierte den Dorfplatz in Ast. Doch jetzt wird der Maibaum nächste Woche aus Sicherheitsgründen umgelegt. Normalerweise würde er zum Maifest versteigert werden, aber da es dieses Jahr nicht möglich ist, verkauft ihn die Freiwillige Feuerwehr Ast nun meterweise.

Wer schon immer mal ein Stück Maibaum sein Eigen nennen wollte, hat am Sonntagmorgen, den 2.5., ab 7.30h, vor der Bäckerei Dreier in Ast die Gelegenheit für 10 Euro einen Meter zu erstehen. Damit zum Schluß nicht das dünne Ende bleibt, verlosen wir die Teilstücke. Die Kameraden der Feuerwehr liefern das Baumstück auch nach Hause.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterkategorien