Aster Bürgerfest 2022 in Heidenkam, mit Seifenkistenrennen zum 12-jährigen Bestehen der Aster Jugendfeuerwehr
 

Einsätze

Informationen über geleistete Einsätze

 

 

 

Brandbekämpfung mit Hilfe der Drehleiter
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

TIEFENBACH. Beim Brand eines Dachstuhls entstand am Freitag, 22.04.2022, gegen 16.05 Uhr hoher Sachschaden. Eine Person wurde durch Rauchgasintoxikation leicht verletzt.

Der ILS Landshut wurde heute Nachmittag ein Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in Tiefenbach gemeldet. Die daraufhin alarmierten Feuerwehren aus Tiefenbach, Ast, Mittergolding, Viecht und Landhut-Achdorf konnten den Brand schnell unter Kontrolle bringen. Alle drei im Haus befindlichen Personen konnten den Brandort selbständig bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte verlassen. Eine der Personen wurde durch eingeatmeten Rauch leicht verletzt und im Krankenhaus behandelt.

Brand Einfamilienhaus in Vilsheim

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

VILSHEIM, LKRS. LANDSUT. Bei einem Brand in einem Einfamilienhaus in Vilsheim kam eine Person ums Leben.

Über die ILS Landshut wurden am Sonntag, den 17.04.2022, gegen 16.25 Uhr die mehre umliegende Feuerwehren  zu einer Rauchentwicklung aus einem Dachfenster alarmiert. Aus dem Erdgeschoss des Einfamilienhauses konnte durch die eingesetzte Feuerwehr der Wohnungsinhaber geborgen werden. Dieser war aber nicht mehr ansprechbar. Die eingesetzte Notärztin konnte am Brandort nur noch den Tod feststellen.


Symbolbild

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Ein aufmerksamer Passant meldete am Montag gegen 16:30 eine Rauchentwicklung aus einem Landwirtschaftlichen Gebäude bei Wieskatzing. Anhand des Meldebildes wurden die Feuerwehren Vilsheim (örtlich Zuständig), Ast, Buch am Erlbach, Gundihausen und Landshut (Löschzug Achdorf) alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich schnell heraus, das die Rauchentwiklung nicht aus dem Gebäude kam, sondern dass es sich um ein angemeldetes Wiedfeuer hinter dem Gebäude handelte.

Glücklicherweise handelte es sich um ein Fehlalarm und die Feuerwehren konnten unverrichteter Dinge wieder einrücken.

 

Symbolbild

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Durch das Sturmtief „Nasim“ sind die Feuerwehren in den letzten Tagen zu vielen unwetterbedingten Einsätzen gerufen worden. So heulten auch am Samstag um 5:20 in der Früh die Sirenen in Ast. Die Feuerwehr wurde zu einem umgestürzten Baum auf der Gemeindeverbindungstraße Ast-Viecht gerufen. Mit der Motorsäge wurden der Baum zerschnitten und die Fahrbahn wieder freigeräumt. Während der Aufräumarbeiten musste die Straße komplett gesperrt werden. Nach 20 Minuten waren die Aufräumarbeiten erledigt und die Feuerwehr kehrte zurück zum Gerätehaus.

 

 

 

Symbolbild

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am heutigen Donnerstag gegen 16 Uhr heulten erneut die Sirenen in Ast. Ein Mitteiler hatte eine Rauchentwicklung in einem Waldstück gemeldet. Anhand des Meldebildes wurden die Feuerwehren Ast und Viecht zur Einsatzstelle nähe Gütersdorf alarmiert. Auch hier fand die Feuerwehr einen abgebrannten Wied Haufen vor. Dieser wurde mittels einem Strahlrohr abgelöscht. Nach ca 45 Minuten war der Einsatz beendet.

 

 

 

 

Symbolbild

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Heute kurz vor 8 Uhr wurde die Feuerwehr Ast zu einem Glutnest in der nähe von Siegersdorf alarmiert. An der Einsatzstelle wurde festgestellt, das es sich um einen angebrannten Wied Haufen handelt. Ein Eingreifen durch die Feuerwehr war nicht erforderlich. Nach der Übergabe der Einsatzstelle an den Eigentümer konnte die Feuerwehr wieder zum Gerätehaus zurückkehren.

 

 

 

 

Foto: FF Ast (Alexander Knoll)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am Mittwoch gegen 15:25 wurden die Feuerwehren aus Ast, Viecht und Landshut Löschzug Achdorf zum Brand einer Trafostation in der Nähe von Viecht alarmiert. Durch anwesendes Wartungspersonal wurde die Trafostation vom Netz genommen und durch die alarmierten Feuerwehren gelöscht. Anschließen kontrollierten die Einsatzkräfte mittels Wärmebildkamera die Einsatzstelle nach eventuelle vorhandenen Glutnestern. Nach knapp einer Stunde war der Einsatz beendet.

 

 

 

Foto: FF Ast (Alexander Knoll)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am heutigen 21. Februar, gegen 15:30 Uhr, kam es in Zweikirchen zu einem PKW-Brand. Im Bereich des Armaturenbrettes kam es zu einer Rauchentwicklung die durch die Alarmierten Feuerwehren schnell abgelöscht werden konnte. Glücklicher weise wurde niemand verletzt und es blieb einem Sachschaden. Zur Brandursache können derzeit keine Angaben gemacht werden.

 

 

 

 

 

Symbolbild
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Sturmtief „Ylenia“ das seit Mittwochnachmittag über Deutschland zieht hat auch im Landkreis und Stadt Landshut zu einigen Einsätzen geführt. Während in Pfettrach und Futh zeitweise der Strohm ausfiel weil ein Baum in eine Mittelspannungsleitung krachte musste die FF Ast am Donnerstag gegen 13:30 zu einem umgestürzten Baum ausrücken. Der Baum der auf die Fahrbahn ragte, wurde durch die Feuerwehr mit Hilfe von Motorsäge beseitigt. Nach ca 25 Minuten war der Einsatz beendet und die Einsatzkräfte konnten wieder zum Gerätehaus zurückkehren.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zu einem Brand einer Halle in Forstaibach, Gemeinde Buch am Erbach, wurde die Feuerwehr Ast in der letzten Nacht (31.12.2021) alarmiert. Der Feuerschein war bereits auf der Anfahrt von Weitem sichtbar. Als die Feuerwehr Ast die Einsatzstelle erreichte stand bereits ein Gebäude in Vollbrand und die ersten Kräfte unternahmen bereits einen Löschangriff. Wir unterstützten die Löscharbeiten mit zwei Atemschutztrupps und Ausleuten der Einsatzstelle. Gegen 04:30 Uhr waren die Nachlöscharbeiten beendet und die Mannschaft konnte zum Gerätehaus zurückkehren. Unser Bäcker Alois Dreier hat die Einsatzkräfte im Gerätehaus mit frischen Brezen zur Stärkung versorgt. @Bäckerei Dreier vielen Dank dafür