Die Freiwillige Feuerwehr Ast wünscht Allen Bürger und Kameraden ein

fröhliches Osterfest


 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

   Ast/Berghofen/Eching-Kronwinkl/Münchsdorf/Viecht: Die Jugendfeuerwehrkameraden/innen der genannten Feuerwehren kamen am Freitag im Feuerwehrhaus Berghofen zusammen, um dort gemeinsam den Wissenstest abzulegen. Die 33 Teilnehmer/innen, im Alter von 12 bis 18 Jahren, lernten in mehreren Vorbereitungsstunden, sowie an dem finalen Seminartag, alles rund um das Thema Fahrzeugkunde: die Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen Feuerwehrfahrzeuge, deren Beladung und Einsatzverwendung, wie zum Beispiel Drehleiter, Rüstwagen, Löschgruppenfahrzeug oder Tragkraftspritzenfahrzeug.

Foto Karl Kittler
Foto Karl Kittler

   Bei jedem Einsatz, ob über Alarmsirene oder auch Piepser, eilen die Feuerwehrkameradinnen und –kameraden in das Gerätehaus. Dort befinden sich die speziellen Fahrzeuge, um den jeweiligen Einsatz erfolgreich abzuwickeln. In mehreren Stunden übten die Jugendlichen am eigenen Fahrzeug. Jede Gerätschaft hat seinen bestimmten Platz im Fahrzeug, abhängig vom Feuerwehrfahrzeugtyp, um es dann im Ernstfall schnell und unfallsicher entnehmen zu können. Am Freitagabend wurde das erworbene Wissen in einem Test geprüft, welcher aus einem theoretischen Teil mit einem Fragebogen, sowie einem praktischen Teil besteht. Insgesamt gibt es 4 zu erreichende Stufen: Bronze, Silber, Gold, und eine Urkunde als finale Stufe. Abgenommen wurde der Test vom KBM und Kreisjugendwart Josef Stocker. Bei der abschließenden Besprechung konnte KBM Stocker recht herzlich allen Teilnehmern/innen zur bestandenen Prüfung in der jeweiligen Stufe gratulieren. 8 Jugendfeuerwehrler durften sich mit dem Abschluss der letzten Stufe 4 zusätzlich über eine Urkunde freuen. Auch nächstes Jahr werden erneut die Jüngsten unserer Feuerwehrfrauen und –männer zum bayerischen Wissenstest antreten, bei welchem sich dann alles um die besten Maßnahmen in Notfallsituationen drehen wird.